24.04.2017 Thomas Bergmann

Allzeithoch! - Erleichterungsrallye im DAX

-%
DAX
Trendthema

Da ist es - das langersehnte Allzeithoch im DAX. Gegen 11 Uhr springt der deutsche Leitindex auf 12.398,05 Punkte und damit auf den höchsten Stand in seiner Geschichte. Auslöser für die Rallye ist der Sieg von Emmanuel Macron von der Bewegung "En Marche" im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich.

Grundsätzlich ist ein neues Rekordhoch positiv zu werten. Allerdings hatte der DAX heute Morgen mit einem Riesengap (12.048 auf 12.298) aufgemacht, was kurzfristig belastend wirken könnte. Zudem dürften manche Anleger angesichts eines Kursgewinns von 350 Punkten über Gewinnmitnahmen nachdenken. Drittens ist Marine Le Pen noch nicht aus dem Rennen um das Amt des französischen Präsidenten. Auch wenn Macron bei den Umfragen klar vorne liegt, besteht hier ein nicht zu unterschätzendes Restrisiko.

DER AKTIONÄR würde bei 12.400 Punkten nicht auf den fahrenden Zug aufspringen. Was Anleger in dieser Situation machen könnten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV.