++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
31.01.2014 Florian Söllner

Allianz will die Trendwende

-%
DAX

Nachdem der Aufwärtstrend der Allianz-Aktie zuletzt ins Stocken geraten ist, gibt es nun eine Kampfansage des Versicherers. Die Allianz will in Deutschland bei der Kundenzahl das Ruder herumreißen und wieder wachsen. "Wir arrangieren uns nicht mit Kundenverlust", sagte der Vorstandschef der Allianz Deutschland AG, Markus Rieß, der Börsen-Zeitung. "Mein Anspruch ist es, dass wir auch im Saldo Kunden gewinnen." In den vergangenen Jahren ging die Zahl der Kunden deutlich zurück. Der seit 2010 an der Spitze der deutschen Sparte des Versicherers stehende Rieß will dies ändern. "Solange wir als deutsche Allianz nicht nachhaltig Kunden gewinnen, kann ich nicht zufrieden sein." Er habe daher sowohl sich als auch seinen Vorstandskollegen ein absolutes Kundenwachstumsziel vorgegeben.

Zuletzt hatte die Allianz-Fondstochter Pimco für Aufsehen gesorgt. Ihr langjähriger Chef Mohamed El-Erian hatte völlig überraschend das Handtuch hingeworfen.

Charttechnisch hat sich die Lage etwas eingetrübt. Große schwarze Kerzen im Candlestick-Chart zeigen das kurzfristig verlorenes Momentum. Trader warten eine Trendumkehr ab. Langfristig orientierte Anleger können weiter auf die günstig bewertete Aktie setzen. Die Bewertung ist angesichts eines KGV von 10 und einer Dividendenrendite von rund vier Prozent attraktiv.

Mit Material von dpa-AFX.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0