100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
02.09.2015 Thorsten Küfner

Allianz und Munich Re: Deutsche Bank sieht weiterhin Potenzial

-%
Allianz

Die Aktienexperten der Deutschen Bank haben die Anteilscheine der größten europäischen Versicherungskonzerne erneut genauer analysiert. Dabei wurde die Einstufung für die Papiere der Allianz auf "Hold" belassen. Die Titel des weltgrößten Rückversicherers Munich Re wurden indes von „Sell“ auf „Hold“ hochgestuft.

Während Analyst Hadley Cohen das Kursziel für die Allianz-Aktie mit 170,00 Euro (knapp 22 Prozent über dem aktuellen Kursniveau) bestätigt wurde, erhöhte er das Ziel für die Munich-Re-Papiere von 173,40 auf 180,00 Euro (rund zehn Prozent über dem aktuellen Kursniveau). Hadley betonte in seiner Studie zur deutschen Lebensversicherungsbranche, die Allianz sei der mit Abstand führende Anbieter in diesem Segment. Der Konzern habe jedoch kaum noch Spielraum für Kostenoptimierungen.

Bei der Munich Re erklärte er, die Verkaufsempfehlung hatte vor allem Bewertungsgründe gehabt. Seit Ende des ersten Quartals seien die Aktien aber der Branche deutlich hinterher gelaufen.

Foto: Börsenmedien AG

Foto: Börsenmedien AG

Bodenbildung abwarten
Die Aktien von Allianz und Munich Re sind weiterhin sehr günstig bewertet und bieten satte und verlässliche Dividendenrenditen. Die DAX-Titel bleiben daher grundsätzlich attraktiv. Wer noch nicht investiert ist, sollte vor einem Einstieg noch eine nachhaltige Bodenbildung abwarten.
(Mit Material von dpa-AFX)


Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co. - was der größte Investor aller Zeiten daraus macht und was Sie daraus lernen können!

Foto: Börsenmedien AG

Autor: Clark, David / Buffett, Mary
ISBN: 9783864700460
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 22.11.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Warren Buffetts Lieblingslektüre sind bekanntlich Unternehmensabschlüsse. Aber was hat er im Laufe der Jahrzehnte wirklich aus den Tausenden Ertragsrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen herausgelesen, was ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht hat?

Buffetts ehemalige Schwiegertochter Mary Buffett und ihr Koautor David Clark nehmen den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Unternehmenszahlen. Als Reiseleiter fungiert Investmentlegende Warren Buffett höchstpersönlich. Der Leser erfährt, wo in den Zahlenwerken er die entscheidenden Informationen findet – dabei ist das Buch für Einsteiger verständlich und auch für vorgebildete Leser interessant.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9