Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
20.02.2017 Alfred Maydorn

Allianz, JinkoSolar, TSI-Fonds – 3 Käufe für ein Halleluja

-%
Allianz

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Das „Big Picture“ sieht weiterhin vielversprechend aus: Die Märkte lassen sich durch politische Unsicherheiten nicht beirren, die US-Börse hat am Freitag ein neues Rekordhoch hingelegt. Oder besser gesagt, gleich drei Rekorde, denn alle drei wichtigen US-Indizes (Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Composite) haben die vergangene Woche so hoch beendet wie noch nie. Das lässt auch den deutschen Aktienmarkt freundlich in die Woche starten. Er notiert wieder klar über 11.800 Punkten und ist damit von seinem Jahreshoch bei 11.893 Punkten nicht mehr weit entfernt. Ob er das ohne „Hilfe“ von der Wall Street knacken kann, ist allerdings ungewiss, denn die US-Börsen bleiben heute wegen eines Feiertages geschlossen. 

Aber in Deutschland darf – und sollte auch – gekauft werden. Nachfolgend habe ich für Sie drei Investmentmöglichkeiten zusammengestellt, die meiner Ansicht nach – aus sehr unterschiedlichen Gründen – ausgesprochen attraktiv erscheinen: 

1. Allianz – WKN 840400

Die Aktie war zu Jahresbeginn einer meiner vier DAX-Favoriten für 2017 und diese Einschätzung hat sich am Freitag bestätigt. Die überraschend stark angehobene Dividende (von 7,30 auf 7,60 Euro) und das angekündigte Aktienrückkaufprogramm haben die Allianz-Aktie ordentlich nach oben getrieben. Heute hat sie mit über 164 Euro sogar ein neues Jahreshoch erreicht. Wenn es jetzt noch gelingt, das letzte Zwischenhoch von 170 Euro aus dem Jahr 2015 zu überschreiten, ist der Weg nach oben endgültig frei. Wer sich schon länger mit Börse beschäftigt, wird es wissen: Um die Jahrtausendwende wurden Aktien der Allianz Kurse von über 400 Euro pro Stück gezahlt. Neben der Aussicht auf weiter steigende Kurse ist die üppige Dividendenrendite von 4,7 Prozent ein weiteres Kaufargument. 

2. JinkoSolar – WKN A0Q87R

Viele hatten die Solarbranche zu Jahresbeginn komplett abgeschrieben. Auch JinkoSolar-Aktien wollte niemand mehr haben. Fast niemand mehr, denn im Solar-Depot des maydornreport ist die Aktie die mit Abstand größte Position. Und das zahlt sich jetzt so langsam aus. JinkoSolar hat in der zurückliegenden Woche eine beachtliche Rallye hingelegt und ist kurz davor, ein neues Kaufsignal zu liefern. Hintergrund der Aufwärtsbewegung sind Spekulationen auf eine positive Überraschung bei den Quartalszahlen, die am kommenden Montag veröffentlicht werden. Und diese meiner Ansicht nach berechtigte Fantasie könnte den Kurs von JinkoSolar durchaus noch deutlich weiter nach oben treiben. Noch im Vorfeld der Zahlen sind Kurse von 20 Dollar (19 Euro)möglich, was im Vergleich zum aktuellen Niveau einem Anstieg von fast 20 Prozent entspricht. 

Langfristig sind noch weitaus höhere Kurse möglich. Halbwegs fair bewertet ist die Aktie des Solarkrisen-Gewinners erst bei Kursen von um die 40 Dollar (38 Euro). 

3. TSI-Fonds – WKN HAFX6Q

Nachdem die Allianz eher etwas für den konservativen Investor und JinkoSolar natürlich eher für die etwas progressiveren Anleger ist, eignet sich der Patriarch-Classic-TSI-Fonds für jeden Anleger-Typ. Die Finanzanalysten von Morningstar haben den Fonds gerade mit fünf von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet. Die Sterne ermöglichen auf Anhieb eine unabhängige und objektive Beurteilung eines Fonds im Vergleich zu seinen Mitbewerbern. Kriterien sind dabei die langfristige Wertentwicklung, Fondskosten sowie die Beständigkeit des Fonds bei Schwankungen. 

Dieser Kommentar ist aus der der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Newsletters „Maydorns Meinung“. Wenn Sie noch nicht zu den Lesern zählen sollten, dann können Sie Maydorns Meinung einfach über diesen Link in den Verteiler eintragen und bekommen den Newsletter von Montag bis Donnerstag jeden Morgen in Ihr E-Mail-Postfach.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €
Allianz ADR - €
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6