06.10.2014 Thorsten Küfner

Allianz: Die Commerzbank rät zum Kauf

-%
Allianz

Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktie der Allianz angesichts der Veränderungen im Management des Versicherers auf "Buy" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Strategische Änderungen gebe es nicht, schrieb Analyst Frank Kopfinger in einer Studie vom Montag. Die Aktie sei günstig bewertet. Die jüngste Kursschwäche biete attraktive Einstiegsgelegenheiten

Auch das Analysehaus Independent Research bleibt optimistisch und hat die Einstufung für den DAX-Titel auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 155 Euro belassen. Die Ernennung von Oliver Bäte zum neuen Vorstandschef des Versicherers ab Mai 2015 habe ihn etwas überrascht, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Montag. Er habe bislang die Vertragsverlängerung von Michael Diekmann für wahrscheinlich gehalten. In den nächsten Wochen werde zudem die Entwicklung und die Mittelabflüsse bei der Anleihetochter Pimco im Vordergrund stehen, nachdem Starinvestor Bill Gross zur Konkurrenz gewechselt war. Das operative Ergebnisziel der Allianz sieht Bongardt jedoch nicht in Gefahr.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält an seiner Kaufempfehlung fest: Der jüngste Kursrückgang kann durchaus als attraktive Einstiegschance betrachtet werden. Schließlich ist die Aktie nun mit einem KGV von 9, einem KBV von nur 1,05 und einer Dividendenrendite von knapp fünf Prozent sehr günstig bewertet. Der Stoppkurs sollte bei 111 Euro platziert werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0