Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
06.10.2014 Thorsten Küfner

Allianz: Die Commerzbank rät zum Kauf

-%
Allianz

Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktie der Allianz angesichts der Veränderungen im Management des Versicherers auf "Buy" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Strategische Änderungen gebe es nicht, schrieb Analyst Frank Kopfinger in einer Studie vom Montag. Die Aktie sei günstig bewertet. Die jüngste Kursschwäche biete attraktive Einstiegsgelegenheiten

Auch das Analysehaus Independent Research bleibt optimistisch und hat die Einstufung für den DAX-Titel auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 155 Euro belassen. Die Ernennung von Oliver Bäte zum neuen Vorstandschef des Versicherers ab Mai 2015 habe ihn etwas überrascht, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Montag. Er habe bislang die Vertragsverlängerung von Michael Diekmann für wahrscheinlich gehalten. In den nächsten Wochen werde zudem die Entwicklung und die Mittelabflüsse bei der Anleihetochter Pimco im Vordergrund stehen, nachdem Starinvestor Bill Gross zur Konkurrenz gewechselt war. Das operative Ergebnisziel der Allianz sieht Bongardt jedoch nicht in Gefahr.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält an seiner Kaufempfehlung fest: Der jüngste Kursrückgang kann durchaus als attraktive Einstiegschance betrachtet werden. Schließlich ist die Aktie nun mit einem KGV von 9, einem KBV von nur 1,05 und einer Dividendenrendite von knapp fünf Prozent sehr günstig bewertet. Der Stoppkurs sollte bei 111 Euro platziert werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9