Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
05.08.2017 Thomas Bergmann

Allianz, Apple, E.on und Infineon mit Traumlauf - Hebel-Depot über 20% im Plus

-%
Amazon
Trendthema

Apple liefert bombenstarke Zahlen, Allianz ebenfalls. Infineons Quartalzahlen kommen zunächst nicht gut an, ehe die Anleger genau hinschauen. Bei E.on treiben neue Kaufempfehlungen den Kurs wieder nach oben. Entsprechend positiv entwickelt sich das Hebel-Depot des AKTIONÄR, das nicht mehr weit von seinem Jahreshoch entfernt ist.

Im Moment kann man sich nicht beschweren. Trotz der schwierigen Marktphase mit einem unberechenbaren Donald Trump, einem festen Euro und gemischten Quartalsbilanzen geht es im Hebel-Depot bei vielen Werten nach oben. Top-Performer (+70 Prozent) ist mittlerweile der Mini-Long auf die Allianz, der auch das höchste Gewicht hat. Der SMA Solar Mini-Long hat seit Kauf 50 Prozent zugelegt, die Scheine auf E.on und Amazon über 40 Prozent.

Apple mit Traumzahlen

Selbst das Faktor-Zertifikat auf Apple liegt mittlerweile deutlich im Plus. Grund: Die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal waren super. Zudem zerstreute Apple-Chef Cook die Befürchtungen, dass sehnlichst erwartete iPhone 8 könne zu spät oder nur in kleinen Mengen ausgeliefert werden (DER AKTIONÄR berichtete).

Eine Einschätzung zu allen Depotpositionen - darunter auch zum Neuzugang Tencent - erfahren Sie in der aktuellen Sendung "Hebel-Depot" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0