18.02.2019 Thomas Bergmann

Allianz-Aktie: Dividende, Ausbruch, Gap-Close - was kommt als nächstes?

-%
Allianz
Trendthema

Die Geschäftszahlen des Münchner Versicherers kamen bei den Anlegern sehr gut an. Vor allem die Dividendenerhöhung um 12,5 Prozent auf neun Euro je Aktie dürfte neue Investoren angelockt haben. Durch das beeindruckende Intraday-Reversal am Freitag gibt es zudem positive Signale von der Chartfront.

Die erste Reaktion auf die Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 fiel überraschend negativ aus. Die Aktie setzte auf 182,26 Euro zurück und damit an den unteren Rand der wochenlangen Seitwärtsrange. Mit Unterstützung des Gesamtmarkts ging es aber den Tag über deutlich nach oben - in der Spitze bis zum Widerstand bei 191 Euro.

Alle Lücken sind zu!

Mit einem Tagesschlusskurs von 190,14 Euro blieb die Allianz deutlich oberhalb der oberen Begrenzung der angesprochenen Seitwärtsbewegung. Damit hat die Aktie ein neues starkes Kaufsignal generiert und die Grundlage für eine Fortsetzung des zu Beginn des Jahres eingeschlagenen Aufwärtstrends gelegt. Positiv: Durch den Anstieg wurde auch das Gap bei 188,13 Euro geschlossen.

Durch das Tageshoch am Freitag bei 191,04 Euro wurde dieser Widerstand bestätigt. Diesen gilt es, jetzt zu überwinden und Freiraum bis zum November-Hoch bei 194,66 Euro zu schaffen. Wird auch diese Hürde gemeistert, wartet bei 197,50 Euro der nächste Widerstand.

Nach unten dient das Ausbruchsniveau bei 188 Euro als Unterstützung. Sollte die Aktie in die angestammte Seitwärtsrange zurückfallen, wären wohl weitere Gewinnmitnahmen zu befürchten.

Aktie für die Ewigkeit?

Dividende, Kapitalausstattung, Marke, Chart - alles spricht zurzeit für die Allianz. Für einen Einstieg bei der Allianz scheint es nie zu spät.