10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Shutterstock
30.10.2020 Lars Friedrich

Alibaba: So will Chinas E-Commerce-Gigant auch das Uber Asiens werden

-%
Alibaba

Neben seinem Kerngeschäft, dem Onlinehandel, hat Alibaba viele weitere Eisen im Feuer, die direkt oder indirekt zum Konzern gehören. So engagiert sich das chinesische Big-Tech-Unternehmen nicht zuletzt auch im Bereich der Mobilität der Zukunft. Dort hat nun der Angriff auf einen Marktführer begonnen.

Eigentlich ist Didi Chuxing das chinesische Uber. Der asiatische Marktführer hat 30 Millionen monatlich aktive Nutzer. Doch nachdem sich Hellobike bereits auf dem Fahrradmarkt erfolgreich etabliert hat, wagt das Unternehmen nun die Attacke auf Didi Chuxing und steigt ins Ride-Hailing-Geschäft ein.

Ein Großinvestor bei Hellobike ist Ant Group, Alibabas Finanzarm, der Anfang November an die Börse kommt. Hinter Konkurrent Didi Chuxing stehen neben Tencent auch Alibaba, Softbank und Apple. Gegründet wurde Didi Chuxing übrigens 2012 von einem ehemaligen Ant-Group-Manager.

Wer am Ende das Rennen macht, ist für Alibaba vielleicht gar nicht so wichtig: Der Konzern hat ohnehin überall seine Finger im Spiel. Es geht darum, bei möglichst vielen Megatrends dabei zu sein, Synergien zu schaffen – und natürlich Daten zu sammeln. Zusammen mit Tencent ist Alibaba der wohl am breitesten aufgestellte China-Tech-Konzern. Beide Aktien sind laufende AKTIONÄR-Empfehlungen.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5