15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: Shutterstock
24.08.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Durchbruch mit Ansage – neue Kursziele

-%
Alibaba

Die Anteile am chinesischen E-Commerce-Giganten kosten an diesem Montag im US-Handel so viel nie zuvor. Zum Allzeithoch beigetragen haben dürfte auch, dass Analysten nach den jüngsten Zahlen ihre Kursziele teilweise deutlich nach oben geschraubt haben. DER AKTIONÄR gibt einen Überblick über die Stimmung bei den Analysten.

Von 66 Experten raten laut Bloomberg-Datenbank 65 zum Kauf der Alibaba-Aktie. Dazu kommt eine „Halten“-Empfehlung. Das durchschnittliche Kursziel auf Sicht der nächsten zwölf Monate ist inzwischen auf 299,60 Dollar gestiegen.

Begründet werden die Kursziele beispielsweise von der Deutschen Bank mit Argumenten, die AKTIONÄR-Leser bereits kennen: Das Onlinehandel-Kerngeschäft hat sich vollständig erholt, die jüngsten Zahlen waren stark. Es folgt eine Auswahl der aktuellen Ziele.

Analystenhaus Kursziel in US-Dollar
Deutsche Bank 300
Credit Suisse 309
JPMorgan 300
Goldman Sachs 315
Jefferies 314

Passend zur optimistischen Grundstimmung ist Alibaba in einem freundlichen Gesamtmarkt auf ein neues Allzeithoch gesprungen.

Bereits vor den Zahlen hatte DER AKTIONÄR vergangene Woche geschrieben: „Am Tag der Veröffentlichung kann der Kurs erfahrungsgemäß zunächst in beide Richtungen ausschlagen. In den Tagen darauf folgte in den vergangenen Quartalen in der Regel eine Aufwärtsbewegung. Bei 268 Dollar liegt das Allzeithoch. Die untere Begrenzung verläuft bei etwa 240 Dollar. DER AKTIONÄR hält es für sehr wahrscheinlich, dass Alibabas Zahlen die Marktteilnehmer überzeugen werden. In einem freundlichen Gesamtumfeld würde dann die Chance auf ein neues Allzeithoch überwiegen.“

Diese Prognose hat sich als goldrichtig erwiesen.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Kurs der Alibaba-Aktie hat sich erwartungsgemäß entwickelt. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten impliziert auf dem aktuellen Niveau lediglich zehn Prozent Aufwärtspotenzial. Angesichts des starken Laufs in den vergangenen Monaten geht das aber in Ordnung – und im Zweifel werden die Ziele im nächsten Quartal einmal mehr nach oben angepasst. DER AKTIONÄR ist ohnehin bullish für den China-Giganten.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5