Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
04.08.2020 Martin Weiß

Alibaba: Das sieht jetzt richtig gut aus

-%
Alibaba

Chinas Wirtschaft erholt sich viel schneller als die restliche Welt vom Corona-Lockdown, vor allem der E-Commerce boomt. Als Marktführer profitiert Alibaba vom zunehmenden Online-Handel überproportional. Doch der Konzern hat noch weitere Asse im Ärmel.

Milliarden-IPO von Ant Financial

Der anstehende Börsengang des Fintech-Riesen Ant Group – Alibaba ist hier seit 2019 mit 33 Prozent beteiligt – treibt den Aktienkurs von Chinas E-Commerce-Powerhouse stetig in die Höhe. Bei einer erfolgreichen Platzierung könnte auf Alibaba ein Wert von 65 bis 70 Milliarden Dollar entfallen.


Aktie nahe Rekordhoch

Am Montag schloss Alibaba in New York bei 258 Dollar und damit nur knapp unter dem Allzeiothoch (268 Dollar). Mögliche weitere Katalysatoren neben dem IPO der Ant Group sind die Beteiligungen des Konzerns an dem E-Autohersteller Xpeng (Auslieferungen H1 2020: 5.200 Einheiten). Alibaba hat gemeinsam mit Qatar Investment weitere 300 Millionen Dollar in den "Tesla-Konkurrenten" gepumpt, jetzt soll Xpeng an der Wall Street platziert werden. Zuvor hatte der von Jack Ma gegründete Konzern bereits in den Xpeng-Konkurrenten Nio investiert.

Alibaba (WKN: A117ME)

Alibaba bleibt für den AKTIONÄR ein Basisinvestment in China. Die Aktie ist mit KGV 27 deutlich günstiger bewertet als der US-Konkurrent Amazon und sieht jetzt charttechnisch "lecker" aus. Gelingt der Sprung aus der jüngsten Konsolidierungsformation auf ein neues Hoch, dürften schnell Kurse von 290 Dollar und darüber erreicht werden.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7