07.10.2015 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Musterdepot-Wert Nemetschek: Mann, sind die gut - 15 Prozent in einer Woche!

-%
DAX
Trendthema

Der Softwarehersteller Nemetschek zeigt sich wegen weiterhin gut laufender Geschäfte zuversichtlicher für das laufende Jahr. Das im TecDAX notierte Unternehmen hat seine Umsatzprognose angehoben.

Nemetschek rechnet nun für 2015 mit Erlösen zwischen 278 Millionen und 282 Millionen Euro, wie Nemetschek am Mittwoch mitteilte. Zuvor war der Softwarehersteller von 262 Millionen bis 269 Millionen Euro ausgegangen, nachdem die Erlöse 2014 bei 219 Millionen Euro gelegen hatten.

Die gute Geschäftsentwicklung sei neben dem Wachstum aus eigener Kraft vor allem auf den US-Zukauf Bluebeam Software zurückzuführen. Nemetschek will seine Zahlen zum dritten Quartal weiterhin am 30. Oktober veröffentlichen.

Neues Hoch – Stopp nachziehen!

Die Nemetschek-Aktie reagiert am Mittwoch mit einem deutlichen Kursplus auf die Meldung. Damit hat die Aktie nicht nur ihre in der Korrektur erlittenen Verluste komplett wettgemacht, sie hat zudem ein neues Allzeithoch erklommen. Aus charttechnischer Sicht ist damit alles bestens. Wer investiert ist, hebt den Stopp auf 28,50 Euro an. DER AKTIONÄR hatte den TecDAX-Titel erst in der Vorwoche in das Aktien-Musterdepot aufgenommen. Die Position liegt mittlerweile bereits 15 Priozent im Plus.

Eine ausführliche Chartanalyse lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4