Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: SGL Carbon
13.07.2021 Maximilian Völkl

AKTIONÄR-Hot-Stock SGL Carbon: Starke Zahlen, Prognose rauf - Aktie springt wieder an

-%
SGL Carbon

Mit einem deutlichen Kurssprung sorgt SGL Carbon am Dienstag für Freude bei den Anlegern. Der SDAX-Konzern hat am frühen Nachmittag starke vorläufige Zahlen präsentiert und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Die Aktie klettert daraufhin wieder über die 8-Euro-Marke und nähert sich dem Zweijahreshoch.

Nach vorläufigen Zahlen erwartet SGL Carbon für das erste Halbjahr ein Umsatzplus von 8,7 Prozent auf 496 Millionen Euro. Für das EBITDA vor Sondereinflüssen und Einmaleffekten  wird mit 72 Millionen Euro gerechnet. Im Vorjahr waren es 42 Millionen Euro.

Angesichts der starken Zahlen wurde zudem die Prognose angehoben. Beim bereinigten EBITDA rechnet SGL nun mit 130 bis 140 Millionen Euro. Bislang waren 100 bis 120 Millionen Euro angepeilt worden. Die Umsatzprognose wird von 920 bis 970 Millionen auf circa 1,0 Milliarden Euro nach oben geschraubt. Zudem werden nun ein positives Konzernergebnis und ein Free Cashflow über der ursprünglichen Prognose von 20 Millionen Euro angestrebt.

SGL Carbon (WKN: 723530)

Die neue Prognose kommt am Markt gut an. Endgültige Zahlen folgen am 12. August. Bis dahin könnte die Aktie durch den neuen Schwung aber bereits weiter steigen. Der Hot-Stock des AKTIONÄR aus Ausgabe 07/21 bleibt aussichtsreich – auch wenn die Restrukturierung noch nicht zu Ende ist.