Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
26.08.2019 Jochen Kauper

AKTIONÄR-Hot-Stock Niu: Ist die Korrektur bereits wieder vorbei?

-%
NIU TECH. ADR/2 A

Niu hat Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Der Hersteller von Elektrorollern konnte die Erwartungen der Analysten erfüllen, dennoch geriet die Aktie kurzzeitig unter Druck. War das bereits der erhoffte Rücksetzer?

Niu hat den Umsatz im zweiten Quartal um 38,1 Prozent auf 530 Millionen chinesische Renminbi gesteigert. Der Gewinn kletterte auf 51 Millionen chinesische Renminbi. Zum Vergleich: Im zweiten Quartal 2018 war noch ein Verlust angefallen.

Niu Modell GT
niu.com

Die Reaktion der Aktie: Zu Handelsbeginn rutschte das Papier in der Spitze um 7,6 Prozent ab. In Handelsverlauf kamen die Käufer zurück. Die Niu-Aktie beendete den Handel mit einem kleinen Minus von 1,6 Prozent.

Fakt ist: Niu hat sich in eine gute Ausgangsposition gebracht. Denn der Markt für Mikromobilität ist in Bewegung. Unter dem Begriff Mikromobilität werden Elektroroller, E-Bikes und E-Tretroller zusammengefasst. Die Experten der Unternehmensberatung McKinsey & Company schätzen, dass die Branche bis 2030 in Europa bis zu 150 Milliarden Dollar umsetzen wird.

Niu hat als einer der führenden Hersteller von Elektrorollern enormes Potenzial. Im Dezember 2017 hatte die Firma schon 300.000 seiner Elektroroller verkauft. Letzten Monat bekam Niu das „Go“, seine E-Roller auch in den USA und in Südkorea verkaufen zu können.

Niu: Starkes Umsatzwachstum im zweiten Quartal
niu.com

Mittlerweile hat Niu hat nach eignen Angaben bisher rund 810.000 seiner E-Scooter in China und Europa verkauft. Um die Nachfrage in Zukunft zu stemmen, wird Niu eine neue Fabrik in Changzhou bauen.

Einen Sharing-Dienst gibt es von Niu noch oben drauf.

NIU TECH. ADR/2 A (WKN: A2N7LN)

Bleibt zu hoffen, dass Niu den Wachstumskurs fortsetzen kann. Der Hot-Stock aus DER AKTIONÄR 31/2019 zu 5,12 Euro liegt aktuell rund 40 Prozent vorne.  Wer investiert ist, bleibt dabei und zieht den Stoppkurs auf 5,90 Euro nach. Neueinsteiger hatten in der abgelaufenen Handelswoche die Möglichkeit, den Rücksetzer im Tagesverlauf am Freitag zu nutzen. Kursziel 10,00 Euro.