07.02.2014 Stefan Limmer

Adidas sprintet los: Noch fast 15 Prozent Kurspotenzial

-%
DAX
Trendthema

Die US-Bank JPMorgan bestätigte in ihrer jüngsten Studie die „Overweight“-Einstufung für Adidas. Das Kursziel erhöhten die Analysten von 93 auf 97 Euro. Analystin Chiara Battistini schreibt in ihrer Studie, dass die Sorgen des Marktes hinsichtlich der Währungsbelastungen inzwischen eingepreist sind.  

Nicht im Aktienkurs spiegelten sich ihrer Ansicht nach allerdings die jüngsten operativen Verbesserungen beim Sportartikelhersteller und die Beschleunigung des Umsatzwachstums wider. Sie empfiehlt Anlegern die aktuelle Kursschwäche zum Einstieg zu nutzen. Im laufenden Jahr ist ihrer Meinung nach mit einem soliden organischen Wachstum und steigenden Margen zu rechnen.

Trend intakt

Auch DER AKTIONÄR ist zuversichtlich und spekuliert im Derivate-Musterdepot auf steigende Kurse. Charttechnisch ist der langfristige Aufwärtstrend intakt. Gelingt es der Aktie wieder über die 200-Tage-Line zu klettern, ist der Weg bis zum Allzeithoch bei 94 Euro frei.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4