Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
07.03.2014 Maximilian Völkl

Adidas-Aktie: 35 Prozent Potenzial

-%
DAX

In den letzten Tagen ist die Adidas-Aktie deutlich unter Druck geraten. Die Papiere des Sportartikelherstellers sind dabei bis an die 80-Euro-Marke zurückgefallen. Vor allem Währungseffekte und die Krim-Krise belasten die Herzogenauracher stark. Die Analysten von Goldman Sachs sehen auf dem aktuellen Niveau jedoch ein Aufwärtspotenzial von 35 Prozent.

Das Kursziel wurde zwar leicht von 118 auf 109,10 Euro gesenkt, dennoch belässt Goldman Adidas auf der „Conviction Buy List“. Auch die Credit Suisse sieht den fairen Wert der Aktie statt bei 97 nur noch bei 95 Euro. Der DAX-Wert bleibt für die Schweizer Bank dennoch ebenfalls ein Outperformer. Trotz der Senkungen sind die langfristigen Aussichten laut den Analysten also positiv. Vor allem die gute Margenentwicklung und die Fußball-WM in Brasilien, bei der Adidas mit einer komfortablen Produktpalette gut positioniert ist, dürften sich als Kurstreiber erweisen.

Foto: Börsenmedien AG

Stoppkurs beachten

Obwohl Adidas derzeit nicht durch starke Performance glänzen kann, ist der Sportartikelhersteller langfristig ein sehr attraktives Unternehmen. Mit einem starken Markennamen und dem Sparplan „Route 2015“ sollten die Ziele erreicht werden. Investierte Anleger beachten jedoch den Stoppkurs bei 76,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0