Investieren wie Peter Lynch - So geht's
12.01.2021 Benedikt Kaufmann

Activision Blizzard: Antreten und gewinnen

-%
Activision Blizzard

Mit starken News wurden bei den Anlegern von Activision Blizzard hohe Erwartungen geschürt. In den Kurszielen der Analysten sind die Erfolge der jüngsten Spieleveröffentlichungen wie „Call of Duty: Mobile“ jedoch noch nicht vollständig eingepreist – das birgt Kurspotenzial.

Das Management von Activision Blizzard hatte nach einigen Rückschlägen 2019 beschlossen, sich fortan auf die Kern-Franchises zu konzentrieren – und wurde 2020 hierfür belohnt. Die Aktie des Spiele-Entwicklers erreichte, angetrieben durch ein hervorragendes Spieleportfolio, am letzten Handelstag des Jahres ein neues Rekordhoch bei 92,99 Dollar. Nach dem überraschend starken Abschneiden des kostenlosen Multiplayer-Shooters „Call of Duty: Warzone“ zu Jahresbeginn haben sich dabei insbesondere im Dezember die Erfolgsmeldungen überschlagen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.