Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
21.02.2014 Maximilian Völkl

Aareal Bank: Real-Depot-Wert gibt Vollgas

-%
Aareal Bank

Der Höhenflug der Aareal Bank setzt sich unvermindert fort. Die Aktie liegt weiterhin deutlich an der Spitze des MDAX. Nach dem Ausbruch über die 30-Euro-Marke hat die Aufwärtsbewegung noch einmal deutlich an Schwung aufgenommen. Laut den Experten von Kepler Cheuvreux hat die Bank einen beeindruckenden Wandel vollzogen.

Analyst Dirk Becker hat das Kursziel von 32 auf 35 Euro erhöht und die Kaufempfehlung bestätigt. Der Grund: Der Immobilienfinanzierer kämpft inzwischen nicht mehr um das nackte Überleben, sondern wandelt sich zu einem Qualitätstitel mit Ertragspotenzial. Ebenfalls positiv sei der überraschend hohe Dividendenvorschlag von 0,75 Euro je Aktie. Dementsprechend rechnet Kepler Cheuvreux auch für die kommenden Monate mit einer stabilen Aufwärtsbewegung beim Aktienkurs.

Eine weitere Kaufempfehlung kommt von Warburg Research. Analyst Andreas Pläsier sieht den fairen Wert nach dem vielversprechenden Ausblick des Konzerns bei 32,30 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Immer attraktiver

Die Aareal Bank wird als Investment tatsächlich immer attraktiver. Die Aktie ist nach wie vor ein Kauf. Das Kursziel lautet 37 Euro. DER AKTIONÄR spekuliert seit Freitagmorgen mit einem Hebelprodukt im Real-Depot auf steigende Kurse. Aktuell liegt der Mini-Long bereits mit knapp 15 Prozent im Plus.

Weitere Einzelheiten zu allen Depot-Werten gibt es hier.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0