04.05.2017 Michel Doepke

3D Systems: Schwacher Jahresstart – Ausbruch vertagt

-%
DAX
Trendthema

Bei 3D Systems sorgten die Zahlen zum ersten Quartal für eine kleine Enttäuschung. Der Umsatz in-line, das Ergebnis unter den Erwartungen: Es zeichnet sich beim 3D-Druck-Spezialisten einfach keine Erholung ab. Trotzdem sollten Anleger den spekulativen US-Wert nicht abschreiben. Der Branche gehört die Zukunft.

Enttäuschung überwiegt

Die Erlöse kletterten um drei Prozent auf 156 Millionen Dollar, das Ergebnis je Aktie verfehlte mit 0,06 Dollar die Schätzungen um 0,05 Dollar. Trotzdem bekräftigte 3D Systems die Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Nun ruhen die Hoffnungen auf neue Partnerschaften und Innovationen. Wie der US-Konzern vor kurzem meldete, kooperiert 3D Systems mit United Therapeutics beim zukunftsträchtigen Bioprinting.

In den vergangenen Handelstagen zog die 3D-Systems-Aktie an – offenbar Spekulationen auf gute Quartalszahlen. Nach der Bekanntgabe der Resultate gaben die Papiere nachbörslich rund 2,8 Prozent nach. Damit ist der Ausbruch aus dem langfristigen Seitwärtstrend erneut vertagt.

Auch wenn 3D Systems fundamental einmal mehr enttäuschte, halten investierte Anleger vorerst an der Aktie fest – Stopp: 11,70 Euro. Neueinsteiger bleiben an der Seitenlinie und warten positive charttechnische Signale ab.


Vermögensaufbau leicht gemacht

Autor: Schwarzer, Jessica
ISBN: 9783864702853
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 02.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Keine Hektik, kein Zocken: ein Ratgeber für den entspannten Weg zum eigenen Vermögen. Die renommierte Geldanlage-Expertin des Handelsblatts erklärt, wie Anleger ihr Geld ohne großen Zeitaufwand oder hohe Kosten clever anlegen und ihr Vermögen mehren – und trotzdem gut schlafen können. Geldanlage muss nicht kompliziert sein. Sie kann sogar ganz einfach sein. Mit Indexfonds und ETFs wird der Vermögensaufbau ganz einfach. Jessica Schwarzer zeigt, wie sich jeder erfolgreich selbst um seinen Vermögensaufbau kümmern kann, ohne dazu Wirtschaft studieren oder Unmengen an Zeit investieren zu müssen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4