08.09.2014 Alfred Maydorn

200-Prozent-Solar-Chance: Diese Aktie startet jetzt!

-%
DAX

Sie ist die einzige Solar-Aktie im Depot des maydornreport, sie ist von der Bewertung her eines der attraktivsten Investments im Wachstumsmarkt Solar, sie kostete weit weniger als fünf Euro – und sie hat gerade begonnen, das vorhandene Kurspotenzial von mindestens 200 Prozent abzurufen. Wer hohe Renditen mag und spekulative Investments nicht scheut, der sollte jetzt zugreifen.

Bereits im Juni ist die maydornreport-Sonderstudie „Die günstigste Solaraktie der Welt“ erschienen. Zeitgleich wurde diese Aktie für das maydornreport-Depot gekauft. Vielleicht etwas zu früh, denn zunächst musste das Papier einige Rückschläge hinnehmen. Jetzt aber dreht der Kurs scharf nach oben und die Aktie beginnt, ihr gewaltiges Potenzial abzurufen.

Günstiger geht es kaum

Trotz des jüngsten Kursanstiegs ist der Wert noch immer extrem niedrig bewertet. Das 2015er-KGV liegt bei gerade einmal 3. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis beläuft sich auf nur 0,17. Damit ist das Unternehmen deutlich günstiger bewertet als die Konkurrenten JinkoSolar oder Trina Solar, deren Bewertungen um den Faktor zwei bis drei höher sind.

200 Prozent als Minimalziel

Das Kurspotenzial für die Aktie wurde im Juni mit rund 200 Prozent beziffert – allerdings ist mittlerweile deutlich mehr möglich. Denn um allein die alten Höchstkurse wieder zu erreichen, müsste sich die Aktie mehr als verfünffachen.

„Die günstigste Solaraktie der Welt"

Um welche Aktie es sich handelt und was sie so besonders macht, lesen Sie in der maydornreport-Sonderstudie „Die günstigste Solar-Aktie der Welt“. Wenn Sie sich für ein vierwöchiges Probeabo des maydornreport entscheiden, erhalten Sie die 5-seitige Studie umgehend per E-Mail zugestellt. Zusätzlich bekommen Sie noch die aktuelle Ausgabe des maydornreport inklusive einer aktuellen Einschätzung. Mit einem Klick auf diesen Link gelangen Sie direkt zur maydornreport-Bestellseite.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0