19.05.2016 Tamara Bauer

Zooplus-Aktie nach Zahlen: Kampf um die 200-Tage-Linie

-%
ZOOPLUS
Trendthema

Zooplus hat am Mittwoch-Abend seine Zahlen fürs erste Quartal vorgelegt. Die Reaktion der Anleger war trotz der bestätigten Jahresprognose enttäuschend. Die Aktie eröffnete am Donnerstag im Minus.

Die Zooplus AG hat ihren Wachstumskurs im ersten Quartal fortgesetzt. Die Erlöse stiegen um 26 Prozent auf 207 Millionen Euro. „Wir sind erfolgreich in das neue Jahr gestartet und liegen im ersten Quartal über unserem Jahres-Prognosewert von mindestens 23 Prozent Umsatzwachstum“, kommentierte der Vorstandsvorsitzende Cornelius Patt. Das Ergebnis vor Steuern betrug 2,9 Millionen Euro – das waren 50 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Nach den starken Zahlen hat Zooplus die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Der Vorstand erwartet eine Steigerung der Umsatzerlöse auf mindestens 875 Millionen Euro.

Die Anleger waren dennoch nicht zufrieden. Die Aktie des Tierbedarf-Händlers notiert knapp zwei Prozent im roten Bereich. Durch das Kursminus ist die Zooplus-Aktie wieder näher an die 200-Tage-Linie gelaufen. Ob das Papier den Kampf gewinnt, ist noch nicht abzuschätzen. Für Long-Positionen fehlen die Impulse. DER AKTIONÄR sieht den Titel derzeit nur als Halteposition.