Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Börsenmedien AG
21.03.2016 Thorsten Küfner

Gazprom: Droht das Ende des Exportmonopols?

-%
Gazprom

Die Gazprom-Aktie hat sich zuletzt erfreulich stark entwickelt. Allerdings droht Ungemach: Wie der Informationsdienstleister Bloomberg berichtet, ist der Gasriese offenbar etwas nervös, dass sein seit 2006 bestehendes Exportmonopol für russisches Erdgas fallen könnte.

Daher hat Gazprom wie RBC unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, bereits im Februar einen Brief an den Kreml geschickt. Hierbei geht es darum, dass die Erlaubnis für den Rivalen Novatek, ebenfalls Erdgas in der EU absetzen zu können, zu einem höheren Wettbewerb und dadurch wohl auch niedrigeren Preisen führen würde. Dies wäre dann verständlicherweise schlecht für Gazprom sowie den russischen Staat, der mit 50 Prozent plus einer Aktie immer noch die Mehrheit am Rohstoffriesen hält. Dem Bericht zufolge ist im Kreml noch keine Entscheidung darüber gefallen, ob auch andere Konzerne außer Gazprom die Exporterlaubnis für russisches Gas in die EU erhalten.

Foto: Börsenmedien AG

Spielball der Politik
Dies zeigt einmal mehr, wie stark die Entwicklung bei Gazprom von diversen politischen Entscheidungen abhängt. Daher bleibt die Aktie ausnahmslos für mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet. Diese sollten ihr Engagement bei den günstig bewerteten Titeln, die zudem mit einer Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent  locken, mit einem Stopp bei 2,60 Euro absichern.

Bei welchen weiteren Aktien Dividendenjäger satte Renditen einfahren können, erfahren Sie exklusiv in der neuen Ausgabe 13/2016 des AKTIONÄR. Hier bequem als ePaper erhältlich.

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6