Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
25.04.2016 Thorsten Küfner

Gazprom: Citigroup rät jetzt zum Einstieg

-%
Gazprom

Die auf Druck des Kremls veränderte Dividendenpolitik hat der Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom in der vergangenen Handelswoche spürbaren Rückenwind verliehen. Nun könnten die Anteilscheine auch noch von freundlicheren Analystenkommentaren profitieren wie jüngst etwa von der Citigroup.

Denn die Experten der US-Großbank haben die Veränderung der Dividendenpolitik positiv bewertet. Sie raten Anlegern dazu, die Gazprom-Titel zu kaufen, da sie zu den am günstigsten bewerteten Aktien Europas gehören. Anstatt der Rosneft-Aktie wurde nun auch Gazprom auf Citis „Focus List“ gesetzt.

Foto: Börsenmedien AG

Nicht nur Vorteile
Anleger sollten allerdings beachten, dass den kurzfristig positiven Effekten einer Dividendenerhöhung auch mittel- bis langfristig auch Nachteile gegenüberstehen. Die Aktie bleibt weiter ein heißes Eisen und ausnahmslos für mutige Anleger geeignet (Stopp: 2,90 Euro).

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6