Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
13.04.2016 Andreas Deutsch

Deutsche Bank und Commerzbank: Aktien gehen durch die Decke

-%
Commerzbank

Starke Konjunkturdaten aus China haben dem Dax auf seiner jüngsten Erholungstour neue Kraft verliehen. Zu den Top-Gewinnern gehören die Aktien, die lange Zeit die großen Verlieren waren: die Banken.


Die Aktie der Deutschen Bank gewinnt am Vormittag 6,4 Prozent, die Commerzbank-Aktie legt um 3,5 Prozent zu. Währenddessen liegt der DAX um zwei Prozent auf 9.960 Punkte vorne.

Der Grund für den Aufschwung ist in China zu finden: Eine deutliche Belebung des chinesischen Außenhandels im März hatte zunächst die Stimmung der Anleger an den Börsen Asiens aufgehellt und nun führt sie zum Kaufrausch in Europa. Auch die gestiegenen Ölpreise treiben die Kurse an. Durch die Erholung der Preise sinkt der Druck, der auf den ölfördernden Ländern wie Saudi-Arabien lastet.

Dabei bleiben, Stopps beachten

Die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank waren stark überverkauft, eine technische Gegenbewegung nur logisch. Mutige Anleger, die investiert sind, bleiben dabei und beachten den Stoppkurs bei 13,20 Euro beziehungsweise 6,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8