30.03.2016 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: Rückendeckung vom Scheich

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Die Aktie der Deutschen Bank ist der schlechteste DAX-Wert im ersten Quartal 2016. Offensichtlich ist die Börse keineswegs zufrieden mit der Arbeit von John Cryan und Paul Achleitner. Ein Großinvestor schon.

Paramount Services, zweitgrößter Aktionär der Deutschen Bank, stärkt Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner demonstrativ den Rücken. Das berichtet die Financial Times. Es wäre nicht im Sinn der Aktionäre, wenn Achleitner seinen Posten aufgibt, so Paramount Services, eine Gesellschaft von Scheich Hamad Bin Jassim Bin Jabr Al Thani. Die Deutsche Bank wollte die Meldung nicht kommentieren.

Achleitner ist umstritten. Er wollte unbedingt John Cryan als Vorstandschef haben. Doch Cryans Bilanz ist bislang mies. Allein im ersten Quartal verlor Deutschlands Marktführer 30 Prozent an Wert.