Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
22.05.2021 ‧ dpa-Afx

DGAP-Adhoc: HumanOptics AG: HumanOptics AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf EUR 8,71 je Aktie festgelegt (deutsch)

-%
HumanOptics

HumanOptics AG: HumanOptics AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf EUR 8,71 je Aktie festgelegt

^
DGAP-Ad-hoc: HumanOptics AG / Schlagwort(e): Squeeze-Out
HumanOptics AG: HumanOptics AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen
Squeeze-out auf EUR 8,71 je Aktie festgelegt

22.05.2021 / 18:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014

HumanOptics AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf
EUR 8,71 je Aktie festgelegt

Erlangen, 22. Mai 2021 - Die HumanOptics Holding AG mit Sitz in Frankfurt am
Main ("Holding") hat heute ihr Verlangen auf Durchführung eines
verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out vom 21. Januar 2021, der HumanOptics
AG (ISIN DE000A1MMCR6) zugegangen am gleichen Tag, gegenüber der HumanOptics
AG bestätigt und dahingehend konkretisiert, dass sie die Barabfindung für
die im Rahmen des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beabsichtigte
Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der HumanOptics AG gemäß §
62 Abs. 1 und Abs. 5 UmwG in Verbindung mit §§ 327a ff. AktG auf EUR 8,71 je
Aktie der HumanOptics AG festgelegt hat.

Die Hauptversammlung der Holding hat am 26. April 2021 beschlossen, den Sitz
der Holding nach Erlangen zu verlegen. Bis zum heutigen Tag ist die
Sitzverlegung noch nicht durch Ein-tragung in das am neuen Sitz in Erlangen
zuständige Handelsregister des Amtsgerichts Fürth wirksam geworden. Die
Holding geht davon aus, dass die Eintragung jedoch in Kürze erfolgen wird.

Der Abschluss und die notarielle Beurkundung des Verschmelzungsvertrags
zwischen der HumanOptics AG und der Holding sind für den 25. Mai 2021
geplant. Der Übertragungsbeschluss soll auf einer außerordentlichen
Hauptversammlung der HumanOptics AG am 6. Juli 2021 gefasst werden.

Das Wirksamwerden des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out hängt noch von
dem zustimmenden Beschluss der Hauptversammlung der HumanOptics AG und der
Eintragung des Übertragungsbeschlusses und der Verschmelzung in das
Handelsregister des Sitzes der HumanOptics AG bzw. der Holding ab.

Kontakt:

HumanOptics AG
Investor Relations
Spardorfer Str. 150
91054 Erlangen
Telefon: +49 (0) 9131 50665-0
E-Mail: IR@humanoptics.com

---------------------------------------------------------------------------

22.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: HumanOptics AG
Spardorfer Str. 150
91054 Erlangen
Deutschland
Telefon: +49 (0)9131 - 50665-60
Fax: +49 (0)9131 - 50665-93
E-Mail: mail@humanoptics.com
Internet: www.humanoptics.de
ISIN: DE000A1MMCR6, DE000A255FK8
WKN: A1MMCR
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic
Board), Stuttgart
EQS News ID: 1199641

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1199641 22.05.2021 CET/CEST

°

Quelle: dpa-AFX