Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
18.11.2021 Marion Schlegel

Qiagen knickt ein – doch keine Übernahme?

-%
Qiagen

Die Aktie von Qiagen war zuletzt infolge von erneut aufgekommenen Übernahmegerüchten deutlich gestiegen. Bis auf gut 51 Euro kletterte das Papier nach oben Am Mittwoch musste die Aktie aber einen Rücksetzer hinnehmen. Der Grund: Ein Bericht des auf Übernahmen spezialisierten Internetportals CTFN, dem zufolge es derzeit keine Gespräche mit Übernahmeinteressenten geben solle.

Qiagen (WKN: A2DKCH)

Am Dienstag hatte der Researchdienst Betaville über ein mögliches Übernahmeangebot für Qiagen berichtet. Im vergangenen Jahr war ein Übernahmeversuch durch den US-Technologiekonzern Thermo Fisher Scientific am Widerstand der Qiagen-Aktionäre gescheitert. Seitdem waren aber Spekulationen um weitere Interessenten immer wieder hochgekocht. Vor wenigen Tagen erst kamen zudem Gerüchte auf, Qiagen lote eine Fusion mit dem französischen Wettbewerber Biomerieux aus.

Der CTFN-Bericht sorgte nun aber für Ernüchterung. Hier werden zwei Quellen zitiert, die mit dem Thema vertraut seien. Diese sagten, dass derzeit keine Diskussionen zwischen Thermo Fischer Scientific und Qiagen liefen.

Am heutigen Donnerstag kann sich die Aktie von Qiagen nach dem Rückgang vom Mittwoch aber stabilisieren. Derzeit notiert die Aktien des DAX-Neulings auf der Handelsplattform Tradegate 0,5 Prozent im Plus bei 48,70 Euro.

Die Aktie von Qiagen bleibt aber weiter aussichtsreich. DER AKTIONÄR glaubt, dass sich bei dem Unternehmen in absehbarer Zeit doch noch etwas tun könnte, was eine Fusion oder Übernahmen angeht. Aber auch ohne diese Fantasie bleibt das Papier vielversprechend. Das Unternehmen profitiert nicht zuletzt stark von den zunehmenden Testbemühungen zur Eindämmung der vierten Coronawelle. Durch die rasant steigenden Infektionszahlen ist zuletzt auch die Zahl der Labortests wieder massiv angestiegen.

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Qiagen im Januar 2020 bei 31,46 Euro zum Kauf empfohlen. Anleger, die dem Tipp gefolgt sind, liegen nun mit ihrer Position 55 Prozent in Front. Dabeibleiben!

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Qiagen - €