100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
20.05.2021 Marion Schlegel

Dividendengarant Roche: Wichtige Daten – Termin vormerken

-%
Roche

Die Roche-Tochter Genentech sieht auf Basis aktueller Studiendaten die Wirksamkeit seines Krebsmittels Tecentriq untermauert. Die Daten würden aufzeigen, dass Tecentriq bestimmten Menschen mit frühem Lungenkrebs helfe, signifikant länger zu leben, ohne dass die Krankheit zurückkehre, teilte die Gesellschaft in der Nacht zum Donnerstag mit. Die Daten sollen im Rahmen der anstehenden, jährlichen Tagung der Amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie ASCO 2021 vorgestellt werden. Diese findet in diesem Jahr vom 4. bis 8. Juni statt.

Tecentriq habe das krankheitsfreie Überleben bei Patienten mit sogenannt PD-L1-positivem, resezierbarem Lungenkrebs im Frühstadium um mehr als ein Drittel im Vergleich zur besten unterstützenden Behandlung verbessert, heisst es weiter.

Das Medikament hat in der Vergangenheit bei verschiedenen Arten von Lungenkrebs Wirksamkeit gezeigt und ist derzeit in fünf Indikationen in den USA zugelassen. Derzeit laufen mehrere Phase-3-Studien in verschiedenen Settings bei Lungen-, Urogenital-, Haut-, Brust-, Magen-Darm-, gynäkologischen und Kopf-Hals-Krebs.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Roche nach den neuen Studien-Eckdaten zum Krebsmedikament Tecentriq auf "Outperform" mit einem Kursziel von 360 Franken belassen. Die Daten zur Behandlung von Patienten mit PD-L1-positivem, resezierbarem Lungenkrebs im Frühstadium seien auf den ersten Blick positiv, doch brauche es mehr Daten zu Überlebensraten für eine genaue Beurteilung, schrieb Analyst Wimal Kapadia in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Die Aktie von Roche hat zuletzt leicht zulegen können. Aus charttechnischer Sicht wäre eine rasche Rückeroberung der 200-Tage-Linie wichtig. Nicht zu verachten bei der Roche-Aktie weiterhin: die starke Dividendenrendite von derzeit 3,0 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)