Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
05.06.2021 Marion Schlegel

Dividendengarant Roche: Top News – endlich!

-%
Roche

Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat zuletzt einige gute Nachrichten veröffentlichen können. Auch die Aktie kann endlich wieder Fahrt aufnehmen.

Roche hat anlässlich des derzeit laufenden Fachkongresses Asco neue und aktualisierte Studiendaten zur Brustkrebsbehandlung mit Giredestrant (zuvor GDC-9545) präsentiert. Die Daten aus zwei Frühstudien hätten bei Patientinnen mit Östrogenrezeptor-positivem und unbehandeltem HER2-negativem Brustkrebs eine erfreuliche Anti-Tumorwirkung und ein erträgliches Sicherheitsprofil gezeigt, teilte Roche am Freitag mit.

Laut dem Konzern ist für Giredestrant ein umfassendes klinisches Entwicklungsprogramm im Gange, für das laufend Patientinnen für zwei Phase-2-Studien und eine Phase-3-Studie rekrutiert werden. Im Verlauf des Jahres sollen daraus weitere Daten präsentiert werden. Giredestrant hatte im Dezember letzten Jahres von der US-Gesundheitsbehörde FDA eine sogenannte Fast-Track-Designation für ein beschleunigtes Zulassungsverfahren erhalten.

Roche hat zudem in Studien mit experimentellen Antikörpern und neuen Kombinationsverabreichungen mit dem Medikament Polivy einen verbesserten klinischen Nutzen für Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom festgestellt. Die Daten will der Basler Pharmakonzern ebenfalls am Fachkongress Asco vorstellen.

Patienten mit schwierig zu behandelnden Blutkrebs wie das Non-Hodgkin-Lymphom bräuchten mehr Optionen, wird Levi Garraway, Chief Medical Officer und Leiter der globalen Produktentwicklung, in einer Roche-Mitteilung vom Freitag zitiert. Die Daten der CD20xCD3-T-Zellen-aktivierenden bispezifischen Antikörper Mosunetuzumab und Glofitamab und des Antikörper-Medikamenten Konjugats seien ermutigend und zeigten das Potenzial der neuartigen immuntherapeutischen Ansätze für verschiedene Patientengruppen.

Die Aktie von Roche hat zuletzt wieder deutlich zulegen können. Vor Kurzem gelang auch der nachhaltige Ausbruch über die wichtige 200-Tage-Linie. Die Aktie bleibt einer der Top-Favoriten des AKTIONÄR im Pharmasektor. Nicht zu verachten außerdem: die starke Dividendenrendite von derzeit 2,9 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)