++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
26.05.2020 Marion Schlegel

Corona-Hoffnungsträger Biotest erreicht Meilenstein – Aktie gibt kräftig Gas

-%
Biotest

Die Aktie von Biotest startet am Dienstagmorgen mit einem kräftigen Plus in den Tag. Bei Lang & Schwarz legen die Stämme mehr als sieben Prozent auf 24,40 Euro zu. Grund sind gute News. Das Unternehmen hat den Abschluss der Studie Nr. 984 bekannt gegeben. In der Phase-1/3-Studie wurden Patienten mit angeborenem Fibrinogen-Mangel im Falle einer akuten Blutung oder als Prophylaxe vor einer Operation mit dem von Biotest entwickelten Fibrinogen-Konzentrat (BT524) behandelt. Diese Patienten können selbst kein oder nur unzureichend funktionales Fibrinogen bilden und sind daher auf die Gabe von externem Fibrinogen angewiesen.

Biotest (WKN: 522720)

In der prospektiven, offenen, multizentrischen Phase-1/3-Studie wurden die pharmakokinetischen Eigenschaften, die Wirksamkeit und die Sicherheit von Fibrinogen-Konzentrat bei Erwachsenen und Kindern mit angeborenem Fibrinogen-Mangel untersucht. Mit weit mehr als 100 behandelten Blutungsereignissen in insgesamt 35 Patienten aller Altersgruppen ist die Studie aktuell die größte prospektive klinische Untersuchung in dieser Indikation. Die Auswertung der umfangreichen Daten findet derzeit statt. Erste Ergebnisse bestätigen die hohen Erwartungen hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit und bilden die Grundlage für die Zulassung des aus humanem Plasma aufgereinigten Fibrinogen-Konzentrats, so Biotest in einer Mitteilung.

"Wir freuen uns sehr, dass wir diesen wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung unseres Fibrinogen-Konzentrats erreicht haben. Die endgültigen Ergebnisse werden für Ende des vierten Quartals 2020 erwartet. Dieses Präparat ist neben IgG Next Generation ein weiteres Produkt, das in der neuen Produktionsstätte "Biotest Next Level" hergestellt wird", erklärt Dr. Andrea Wartenberg-Demand, Vice President Clinical Research and Development.

Hoffnung ruht auf Biotest auch im Kampf gegen Corona. Hier forscht das Unternehmen an einem potenziellen Corona-Medikament. Dabei setzt Biotest auf eine völlig neue Methode: das Blutplasma von genesenen Spendern.

DER AKTIONÄR hat die Aktie vor Kurzem bei 20,80 Euro zum Kauf empfohlen. Mit dem heutigen Kurssprung liegt das Papier nun bereits gut 17 Prozent in Front. Gewinne laufen lassen!