100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
11.01.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Starke News – Aktie legt zu

-%
BioNTech

Die Aktie des Mainzer Biotech-Unternehmens BioNTech kann zum Wochenstart deutlich zulegen. Auf der Handelsplattform Tradegate notiert das Papier am Nachmittag gut zwei Prozent im Plus bei 83,97 Euro. Die Aktie profitiert dabei unter anderem von den News, dass die Produktionskapazität in diesem Jahr deutlich ausgeweitet werden kann. Zudem unterstützte eine Kaufempfehlung das Papier positiv.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

BioNTech und Pfizer haben ihre Produktionsprognose für ihren Covid-19-Impfstoff deutlich angehoben. Die beiden Partner gehen nun von einer Produktionskapazität von zwei Milliarden Impfdosen aus. Dies ging aus einer Investorenpräsentation am heutigen Montag hervor. Bislang hatten BioNTech und der US-Partner Pfizer bis zu 1,3 Milliarden Dosen bis Ende des Jahres 2021 angepeilt. Die neue Einschätzung beruhe auf eine kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse und einer Erweiterung der bestehenden Werke sowie darauf, dass mehr Lieferanten und Vertragshersteller gewonnen werden könnten.

Sie interessieren sich für die neusten Trends aus der Biotechnologie-Branche? Dann tragen Sie sich jetzt hier ein und erfahren Sie in Kürze mehr.

Die Privatbank Berenberg hat derweil die Einstufung für BioNTech anlässlich möglicher weiterer Einsatzmöglichkeiten des Corona-Impfstoffs auf "Buy" mit einem Kursziel von 126 US-Dollar belassen. Die präklinischen "mouse"-Daten zeigten klar das große therapeutische Potenzial der beim Coronavirus-Vakzin eingesetzten mRNA-Technologie im Bereich Immunologie, schrieb Analyst Zhiqiang Shu in einer am Montag vorliegenden Studie.

Vor Kurzem wurden positive präklinische Daten zum neuartigen mRNA-Impfstoffansatz gegen Autoimmunkrankheiten präsentiert. Diese wurden in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Science veröffentlicht.

DER AKTIONÄR bleibt langfristig ebenfalls sehr optimistsch für die Aktie von BioNTech. DER AKTIONÄR hat bereits des Öfteren auf die enormen Möglichkeiten von BioNTech über den mittlerweile zugelassenen Corona-Impfstoff hinaus hingewiesen. Im Dezember hatte DER AKTIONÄR zu Teilgewinnmitnahmen geraten, die Restposition sollte man unbedingt laufen lassen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)