Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
17.06.2021 Michel Doepke

AKTIONÄR-Hot-Stock CStone außer Rand und Band: Nächster Deal mit Pfizer

-%
CSTONE PHARMAC.

Exotisch, aber richtig gut: Die Aktie von CStone setzt am Donnerstag die dynamische Aufwärtsbewegung fort. An der chinesischen Heimatbörse schnellte der AKTIONÄR-Hot-Stock um gut 18 Prozent nach oben und erreichte bei 17,20 Hongkong-Dollar (1,85 Euro) ein neues Rekordhoch. Offensichtlich wirkt ein neuer Deal mit dem Partner Pfizer noch nach.

Denn die chinesische Biotech-Gesellschaft wird zusammen mit dem Pharma-Giganten, der gleichzeitig auch Großaktionär von CStone ist, die Entwicklung von Lorlatinib zur Behandlung von ROS-1positivem fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) in Großchina vorantreiben.

Die bevorstehende zulassungsrelevante klinische Studie werde die weltweit erste zulassungsrelevante Studie mit Lorlatinib bei ROS1-positivem NSCLC sein, heißt es. Dies sei ein weiterer Meilenstein im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und Pfizer, die im vergangenen Jahr vereinbart wurde.

Die Meldung geht aus einem Filing vom Dienstag hervor. Weitere Neuigkeiten oder Analystenstimmen, die den Kurssprung von gut 18 Prozent am Donnerstag erklären, sind nicht zu verzeichnen.

CSTONE PHARMAC. (WKN: A2PEFW)

Der Knoten bei der CStone-Aktie ist endgültig geplatzt. In Ausgabe 05/2021 hat DER AKTIONÄR erstmals den Wert in der Rubrik "Hot-Stock der Woche" vorgestellt. Seitdem ist ein Kursplus von rund 70 Prozent angelaufen. Interessierte Anleger sollten bei dem spekulativen Wert nun nicht in die Fahnenstange hineinkaufen. Wer investiert ist, kann einen ersten Teilverkauf überdenken.