Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
18.02.2020 Michel Doepke

Wasserstoff-Index nicht zu stoppen: News von ITM Power und SFC Energy!

-%
ITM Power
Trendthema

Die Rallye beim Wasserstoff-Index geht weiter. Vor allem der schwedische Brennstoffzellen-Entwickler PowerCell sorgt für mächtig Auftrieb. Im heutigen Handel können mit ITM Power und SFC Energy zwei andere Indexmitglieder mit Neuigkeiten punkten.

ITM Power: Es geht in die nächste Phase

Das Projekt Gigastack, bei dem ITM Power, Orsted, Phillips 66 und Element Energy mitwirken, hat 7,5 Millionen Britische Pfund für die zweite Phase erhalten. Bei dem Vorhaben soll erneuerbarer Wasserstoff aus Offshore-Windanlagen gewonnen werden.

ITM Power

SFC Energy liefert

Derweil hat das Landratsamt Meißen dem SFC-Partner FKS GmbH einen Auftrag zur Ausstattung der BOS-Standorte mit Back-up-Stromversorgung erteilt. "Das Projekt für die BOS-Funkstationen in Meißen gemeinsam mit unserem Partner FKS GmbH ist ein äußerst wichtiges Referenzprojekt für SFC Energy", erklärt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. "Unsere Brennstoffzellenlösungen sichern überall in der Welt rund um die Uhr die zuverlässige Stromversorgung kritischer Systeme und Infrastrukturen."

E-Mobilitaet Wass... (WKN: SLA8F8)

Der Newsflow und das Marktumfeld für Wasserstoff- respektive Brennstoffzellen-Aktien bleibt positiv. Das lässt sich an der beeindruckenden Entwicklung des E-Mobilität Wasserstoff Index ablesen. Doch die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Interessierte Anleger sollten unbedingt vor einem Einstieg eine scharfe Korrektur abwarten. Die passenden Produkte finden Sie dann hier.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.