Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
11.02.2020 Michel Doepke

Wasserstoff-Index unter Starkstrom: Das sind die H2-Schwergewichte!

-%
Ballard Power

Nachdem der E-Mobilität Wasserstoff Index im gestrigen Handel die "Schallmauer" von 200 Punkten überwunden und sich damit die Auswahl der inzwischen nur noch neun Aktien verdoppelt hat, geht die Rallye weiter. Bei den Indexmitgliedern ITM Power, Nel und PowerCell dominieren erneut die grünen Vorzeichen. Doch welcher Wert ist inzwischen am höchsten gewichtet?

Beim E-Mobilität Wasserstoff Index handelt es sich um einen statischen Index. Das heißt, dass keine Gleichgewichtung der Aktien erfolgt. De facto hat sich seit der Auflegung am 05. Juni 2019 ITM Power am besten entwickelt.

Bloomberg

Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit weitem Abstand die Aktien der Brennstoffzellen-Entwickler Ballard Power und PowerCell. Weniger ins Gewicht fallen hingegen die Indexmitglieder Air Liquide und Linde (auch aufgrund der Größe der Unternehmen) und die norwegische Hexagon Composites.

Volatilität bei Hexagon Composites erwartet

Im morgen Handel dürfte sich der Fokus vor allem auf den Hersteller von Hochdruckbehältern und -systemen richten. Hexagon Composites wird die Zahlen zum vierten Quartal 2019 publizieren. Eine kräftige Kursreaktion dürfte dann beim Wasserstoff-Index weniger ins Gewicht fallen, als bei ITM Power beispielsweise.

E-Mobilitaet Wass... (WKN: SLA8F8)

Zu hoch, zu schnell, zu weit: Die Rallye bei ITM Power, PowerCell und Co braucht unbedingt eine Verschnaufpause. Sowohl bei den Einzelwerten als auch beim Wasserstoff-Index ist Vorsicht geboten. Die Risiken, dass es kurz- bis mittelfristig einen deutlichen Kursrücksetzer gibt, sind in den letzten Tagen massiv gestiegen. Neueinsteiger sollten auf deutlich niedrigere Einstiegskurse beim E-Mobilität Wasserstoff Index warten. Die passende Produktpalette finden Sie dann hier.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.