Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
03.03.2021 Timo Nützel

Uber-Rivale Lyft: Aktie nach Top-News zweistellig im Plus

-%
Lyft

Die Aktie des Fahrdienstvermittler Lyft ist nach einer neuen Meldung am gestrigen Dienstag stark in den heutigen Handelstag gestartet. Inzwischen steht der Titel über zehn Prozent im Plus. Ausgelöst wurde der starke Kursprung nachdem bekannt wurde, dass der Verlust im ersten Quartal niedriger als erwartet ausfallen wird.

Lyft erwartet seinen bereinigten EBITDA-Verlust im ersten Quartal auf 135 Millionen Dollar reduzieren zu können, wie am Dienstag aus einem Bericht der SEC bekannt wurde. Zuvor wurde ein Verlust von 145 bis 150 Millionen Dollar prognostiziert.

Die Erholung des Unternehmens ist deshalb so stark, da mehr US-Staaten beginnen, die Corona-Beschränkungen aufzuheben und die Impfkampagne in der ganzen Nation weiter zu verstärken.

"Wir glauben, dass Lyft ab der Woche vom 21. März eine Wende hin zu einem positiven Wachstum im Jahresvergleich zeigen wird, das sich unserer Meinung nach bis in die Sommermonate hinein beschleunigen wird, sofern es keine Rückschläge bei der Einführung von Impfstoffen gibt. Wir sehen den Ausblick für die Q1-Zahlen von Lyft als positiv an, vor allem angesichts der immer noch unsicheren Situation der Pandemie und der Wetterprobleme in bestimmten Regionen", so die CFRA-Analysten am Mittwoch.

Lyft (WKN: A2PE38)

Die Aussicht auf eine schnellere Erholung kommt an der Börse gut an. Da der große Konkurrent mit Uber Eats jedoch einen führenden Essenslieferdienst besitzt, der für zusätzliche Diversifikation und Chancen in Pandemiezeiten sorgt, setzt DER AKTIONÄR aktuell nur auf die Uber-Aktie. Der gesamte Sektor bleibt jedoch aussichtsreich.