Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
15.06.2021 Marion Schlegel

Royal Dutch Shell und BP: Ölpreis-Rallye beflügelt

-%
BP

Der Ölmarkt bleibt im Aufschwung: In dieser Woche stiegen die Ölpreise auf Mehrjahreshochs. Derzeit kostet ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 73,22 US-Dollar. Das sind 36 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) legt ebenfalls zu auf zuletzt 71,28 Dollar.

Oil Brent (ISIN: XC0007240267)

Für Unterstützung sorgen vor allem die starke konjunkturelle Erholung und Fortschritte bei den Impfungen in den USA und Europa. Dies stützt die Nachfrage nach Rohöl. So hat zuletzt auch der Luftverkehr in den USA merklich zugelegt. Dies überwog am Markt die Sorge vor höheren Ölexporten des Iran.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank begründete die steigenden Ölpreise darüber hinaus mit einer guten Stimmung an den Finanzmärkten und einem optimistischen Nachfrageausblick führender Energieagenturen. So habe am vergangenen Freitag auch die Internationale Energieagentur IEA dem Weltölmarkt trotz weiter bestehender pandemiebedingter Risiken "einen hervorragenden Zustand attestiert", sagte Weinberg.

Oil WTI (ISIN: XC0007924514)

Experten der Dekabank verwiesen ebenfalls auf die jüngste Prognose der Internationalen Energie Agentur. Demnach wird die Ölnachfrage Ende 2022 das Niveau von vor der Pandemie übersteigen. "Laut IEA müssten die OPEC-Plus-Staaten die Produktion deutlich steigern, um weitere Preisanstiege zu vermeiden", hieß es in einer Einschätzung der Dekabank.

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Auch die Aktien der Ökonzerne konnten zuletzt den Weg nach oben einschlagen. DER AKTIONÄR bleibt für die günstig bewertete Aktie von Royal Dutch Shell zuversichtlich gestimmt. Anleger können nach wie vor einsteigen. Die Position sollte unverändert mit einem Stoppkurs bei 13,60 Euro nach unten abgesichert werden. Auch bei der Aktie von BP bleibt DER AKTIONÄR optimistisch. Der Chart steht kurz vor einem neuen Kaufsignal, das Marktumfeld und die Aussichten sind gut und die Bewertung immer noch relativ günstig. Anleger können bei der Dividendenperle weiterhin zugreifen. Der Stoppkurs sollte zur Gewinnsicherung bei 3,00 Euro platziert werden.

BP (WKN: 850517)

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.
Rohstoff-Trading mit System

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3