Bullish - jetzt kaufen!
16.04.2021 Martin Mrowka

MTU Aero Engines: Schneller zurück auf Vor-Corona-Niveau

-%
MTU Aero Engines

Die Empfehlung der französischen Investmentbank Oddo BHF sorgt am Freitag bei den Papieren der europäischen Flugzeugindustrie für Preisaufschläge. Die Airbus-Zulieferer MTU Aero Engines und Safran können deutlich zulegen. Auch der Ausblick auf die kommenden MTU-Quartalszahlen stützt den Aktienkurs des DAX-Werts.

Oddo-BHF-Analyst Olfa Taamallah argumentiert in der Studie, eine unerwartet starke Beschleunigung der Kapazitätsentwicklung vor allem auf innereuropäischen Kurzstrecken lasse die Unternehmensziele in der Flugzeugbaubranche kurz- und mittelfristig als zu konservativ erscheinen.

Bei MTU und Safran sollten die wichtigen Erlöse mit Wartungsleistungen und Ersatzteilen ab 2023 wieder auf das Niveau von 2019 zurückkehren, so der Experte. Dies sei ein Jahr früher als prognostiziert. Von alldem werde wohl auch Airbus profitieren, fügte er hinzu.

Die Papiere von MTU Aero Engines rückten im DAX zeitweise auf 205,60 Euro vor, nachdem das Kursziel von den Franzosen auf 235 Euro erhöht wurde. Auch für den Airbus-Zulieferer Safran gab es eine Zielerhöhung.

MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT)

MTU wird spätestens am 30. April aktuelle Quartalszahlen veröffentlichen. Die Analysten der Deutschen Bank rechnen im Vorfeld mit einem Q1-Umsatz von 979 Millionen Euro. Das wäre ein Minus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Das bereinigte EBIT soll sich laut den Schätzungen der Experten um 53 Prozent auf 86 Millionen Euro verringern. Den freien Cashflow sehen die Deutschbanker bei 45 Millionen Euro, was einem Rückgang um 35 Prozent entspräche. Die Kaufempfehlung für die Aktien von MTU wurde bestätigt - mit einem Kursziel von 220 Euro.

Das Geschäft bleibt für den Triebwerksbauer trotz optimistischer Prognosen für die kommenden Jahre noch schwierig. Die Corona-bedingte Zurückhaltung von Neubestellungen und Wartungsaufträgen nagt an der Profitabilität von MTU. Charttechnisch befindet sich der DAX-Wert in einem zulaufenden Dreieck in einer neutralen Lage. Weder Käufe noch Verkäufe haben derzeit große Eile.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen an den Aktien-, Devisen- und Rohstoff-Märkten auf dem Laufenden. Abonnieren Sie kostenfrei das Börsen.Briefing. – den großen börsentäglichen Newsletter aus der AKTIONÄR-Redaktion.

Erhalten Sie am frühen Nachmittag mit dem Börsen.Briefing. die wichtigsten News aus Wirtschaft, Politik und Börse. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt einfach unter diesem Link. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt das Börsen.Briefing. kostenfrei und unverbindlich in Ihr E-Mail-Postfach.