Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
18.10.2021 Timo Nützel

JinkoSolar nach Ausbruch: So geht es weiter

-%
Jinkosolar

Das Chartbild der JinkoSolar-Aktie hat sich letzte Woche wieder deutlich aufgehellt. Dank des positiven Newsflows ist der Aktie des chinesischen Solarmodulherstellers der Ausbruch aus ihrer Konsolidierungsformation geglückt. Diese Marken sind nun für Anleger von großer Bedeutung.

Anfang Juli stoppte der Erholungsversuch der JinkoSolar-Aktie an der massiven Widerstandszone, die zwischen 55,82 und 58,23 Dollar verläuft. Nachdem sie rund drei Wochen um diese Zone schwankte, konsolidierte sie in einer symmetrischen Dreiecksformation.

Letzten Montag glückte dann aber der Ausbruch. Die obere Begrenzung, die parallel zur 200-Tage-Linie bei 48,60 Euro verlief, konnte mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung überwunden werden. Jedoch notierte der Wert über dem oberen Bollinger-Band bei rund 52 Dollar und zeigte sich daher überhitzt. Daraufhin testete er das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 50,86 Dollar und ließ damit Dampf ab.

Kann diese Marke im Laufe der Woche verteidigt werden, ist der kurzfristige Aufwärtstrend weiterhin intakt. Ein neues Kaufsignal beim MACD-Indikator könnte dabei für weitere Impulse sorgen. Das kurzfristige Ziel liegt dann erneut an der Widerstandszone bei 55,82 und 58,23 Dollar. Darüber rückt das Juli-Hoch bei 64,76 Dollar in den Fokus.

Chart von tradingview.com
JinkoSolar in Dollar

Zwar bleiben die Lieferketten-Probleme sowie das China-Risiko bestehen, doch das Chartbild deutet kurzfristig auf weiter steigende Kurse hin. Wem die Schwankungsbreite bei der JinkoSolar-Aktie aber zu hoch ist und wer das Risiko in der Solarbranche auf mehrere Schultern verteilen will, greift zum Solar Top 10 Index.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Jinkosolar - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0