Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Solar
22.10.2021 Maximilian Völkl

JinkoSolar: Die Zweifel bleiben

-%
Jinkosolar

Die Aktie von JinkoSolar hat zuletzt vom verbesserten Branchenumfeld für Solaraktien profitiert und sich deutlich von den vorherigen Tiefs gelöst. Angesichts von Energiekrise und ambitionierten Ausbauzielen weltweit sind die Aussichten für den Modulhersteller eigentlich gut. Dennoch zeigen sich die Experten nach wie vor mehrheitlich skeptisch.

Acht Analysten haben laut der Nachrichtenagentur Bloomberg seit den Zahlen vor gut einem Monat ihre Einschätzung für JinkoSolar überarbeitet. Lediglich zwei raten zum Kauf, dem stehen drei Verkaufsempfehlungen gegenüber. Drei Mal lautet das Votum zudem „Halten“. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 42,78 Dollar und damit satte 25 Prozent unter dem derzeitigen Kursniveau.

Allerdings scheiden sich bei JinkoSolar nach wie vor die Geister, die Kursziele gehen massiv auseinander. Während etwa der bekannte Solar-Bär Gordon Johnson einen regelrechten Crash der Aktie erwartet und das Kursziel auf lediglich 9,23 Dollar beziffert, hat sich Jefferies auf Seiten der Bullen mit einem fairen Wert von 80,20 Dollar weit aus dem Fenster gelehnt.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Die deutlich unterschiedlichen Einschätzungen zu JinkoSolar sprechen Bände. Risiken wie der Chipmangel, die allgemeine China-Aversion von Anlegern oder der Zollstreit mit den USA auf der einen Seite sowie eine starke Marktposition und glänzende Branchenaussichten auf der anderen Seite sorgen bei der Aktie immer wieder für hohe Ausschläge. Doch aktuell stimmt der Trend. Anleger setzen deshalb weiter auf steigende Kurse.

Wem die Volatilität bei JinkoSolar zu hoch ist und wer das Risiko in der Solarbranche auf mehrere Schultern verteilen will, greift dagegen zum Solar Top 10 Index.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Jinkosolar - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0