Bullish - jetzt kaufen!
Foto: IMAGO
15.04.2021 Timo Nützel

FuelCell Energy: Das sieht übel aus

-%
FuelCell Energy

Die Lage bei der FuelCell-Energy-Aktie sieht immer bedrohlicher aus. Der massive Abverkauf seit Mitte Februar kennt keinen Halt. Mitte März hatte sich der Kursverfall sogar wegen schlechter Quartalszahlen weiter beschleunigt. Wenn jetzt auch noch diese Marke unterschritten wird, droht dem Titel ein weiterer Absturz.

Seit Mitte Februar kennt die FuelCell-Energy-Aktie nur eine Richtung: steil nach unten. Nachdem der Titel am 10. Februar ein Mehrjahreshoch bei 29,44 Dollar markierte hatte, kam es im Zuge eines branchenweiten Abverkaufs zu herben Verlusten. Zwischenzeitlich sah es so aus, als wenn der Wert an der Unterstützungszone zwischen 13,91 und 15,25 Dollar seinen Boden gefunden hatte.

Die schlecht ausgefallenen Q1-Zahlen am 16. März verschärften jedoch die Situation, woraufhin der Wert seine steile Abwärtsbewegung fortsetzte. Nachdem die Aktie dabei wichtige Marken wie eben die angesprochene Unterstützungszone sowie den GD100 bei 14 Dollar unterschritten hatte, könnte sie heute ein weiteres Verkaufssignal generieren.

Während des heutigen Handelstages ist der Kurs unter eine mehrfach getestete Support-Zone gefallen, die zwischen 10,13 und 11,31 Dollar verläuft. Schließt der Wert heute darunter, ist ein weiterer Abverkauf bis an die 200-Tage-Linie bei 8,67 Dollar recht wahrscheinlich.

FuelCell Energy (WKN: A2PKHA)

Bei der FuelCell-Aktie könnte noch heute ein neues Verkaufssignal generiert werden. Da zudem die Bewertung noch immer sehr hoch ist und die Geschäftszahlen auch keine Hoffnung auf Besserung machen, drängt sich für Anleger kein Neueinstieg auf.