Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
12.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check Nordex: So gehen Mega-Gewinne

-%
Nordex

Mit Nordex konnten Anleger ihren Einsatz in nur sechs Wochen nahezu verdreifachen. DER AKTIONÄR hat in der Ausgabe 41/20 einen besonders attraktiven Turbo-Call auf den deutschen Windturbinenbauer empfohlen. Die außerordentliche gute Nachrichtenlage konnten den Wert zuletzt stark beflügeln, was wiederum den Schein regelrecht explodieren ließ.

Die Nordex-Aktie brach am Montag nun endgültig aus ihrer Dreiecksformation aus, die sie bereits seit dem Corona-Tief Mitte März ausgebildet hatte. Zuvor kam es bei dem Wert Anfang Oktober zu einem Fehlausbruch, bei dem der Wert nach dem Bruch der Begrenzungslinie bei 13 Euro innerhalb von zwei Wochen wieder unter diese zurückfiel.

Während des aktuell starken Anstiegs knackte die Aktie zudem die massiven Widerstände am Zwischenhoch bei 14,95 Euro sowie am Mehrjahreshoch vom April 2019 bei 15,75 Euro. Im Moment steht der Wert knapp unter dem Widerstand bei 17,23 Euro, der vom Verlaufstief im November 2016 ausgeht.

Kann dieser, in Hinblick auf die morgigen Zahlen, nachhaltig überwunden werden, wäre eine Fortsetzung des Höhenflugs wahrscheinlich. Dann dürfte es kurzfristig bis zur nächsten Hürde bei 21,66 Euro gehen.

Nordex (WKN: A0D655)

Trader können auf einen erneuten Ausbruch mit einem Turbo-Call spekulieren. Mit dem Schein, der im Top-Tipp der Woche empfohlen wurde, sind bis zum Kursziel noch rund 50 Prozent Plus drin. Wer investiert ist, sollte den Stopp nun deutlich in die Gewinnzone nachziehen.