100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
10.05.2021 DER AKTIONÄR

BP, Total, Shell, Chevron – werden Ölaktien 2021 durch die Decke gehen?

2020 befanden sich die Preise für Rohöl im freien Fall. Die Lager waren aufgrund der coronabedingt schwachen Nachfrage und gestörter Lieferketten brechend voll, zudem verunsicherte politischer Druck in Bezug auf den Wechsel von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien den Markt. 

Das Blatt hat sich gewendet. Kostete ein Fass Rohöl der Sorte Brent im Mai 2020 rund 30 Dollar, müssen Käufer mittlerweile mehr als das Doppelte auf den Tisch legen. Die Ölkonzerne verdienen nach den getätigten milliardenschweren Abschreibungen im Vorjahr wieder ordentlich Geld. Investoren wie Warren Buffett haben die Zeichen der Zeit erkannt und zum Beispiel bei Chevron zugegriffen. Während sich die Augen auf Big Oil richten und die Bewertungen wieder kräftig anziehen, warten in der zweiten Reihe noch günstige Öl-Titel auf clevere Anleger. Der aktuelle Kauftag.jetzt-Kandidat ist ein Vertreter dieser Kategorie. Im ersten Quartal 2021 hat er die Erwartungen der Analysten übertroffen und vermeldete einen Nettogewinn von 648 Millionen Euro statt der geschätzten 365 Millionen Euro. Charttechnisch wurde der Wert aktuell aus dem oberen Bollinger Band katapultiert und steht bereit, in noch höhere Regionen vorzustoßen. Sie wollen den Wert in Ihr Depot legen? Dann laden Sie jetzt die aktuelle Ausgabe herunter.

Kauftag.jetzt, der Optionsscheindienst mit Double-Check-System für High Performance, verknüpft erstmals Nachrichtenlage, Fundamentaldaten und charttechnische Analyse zu einer doppelt abgesicherten Prognose und liefert den dazu passenden Optionsschein als Abkürzung zur High Performance. Täglich. Denn jeder Tag ist ein Kauftag, wenn man die richtigen Assets kennt. Kauftag.jetzt setzt sich zusammen aus der Identifikation kursbewegender News, Fundamentalcheck inklusive Peergroup-Vergleich, ausführlichem Chartcheck mit Langfristbetrachtung und Prognose unter Verwendung technischer Indikatoren wie MACD, Bollinger-Band, Momentum oder RSI sowie einem abschließenden OS-Picking, optimal abgestimmt auf die Laufzeit und die Performance-Prognose der Aktie.