Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
14.04.2021 Laurenz Föhn

Ballard Power: Auf diese Chartmarken kommt es jetzt an

-%
Ballard Power

Ausgelöst von einem branchenweiten Abverkauf bei Wasserstoffaktien verlor auch das Papier von Ballard Power fast die Hälfte an Wert. Mittlerweile erfolgte eine Stabilisierung und die Aktie des kanadischen Herstellers von Brennstoffzellen befindet sich in einer Seitwärtsphase. Diese könnte allerdings bald beendet werden. 

Stabilisierung nach der Korrektur

Im Februar mussten Anleger zunächst eine heftige Korrektur verkraften. Von rund 42 Dollar rauschte die Aktie innerhalb von vier Wochen bis auf gut 20 Dollar in die Tiefe. Von dort prallte die Aktie zunächst nach oben ab und bewegt sich seither in einer Range zwischen 20 und 27 Dollar.

Starke Unterstützung auf der Unterseite

Charttechnisch bieten dem Wert aktuell drei Unterstützungen Halt. Zum einen verlaufen zwei starke Unterstützungslinien im Bereich von 20,50 und 21 Dollar, die zuletzt mehrfach getestet wurden. Außerdem verläuft die 200-Tage-Linie aktuell nahezu parallel bei 21,30 Dollar.

Fallendes Dreieck als wichtige Hürde

Insgesamt hat der Titel eine abfallende Dreiecksformation ausgebildet, dessen obere Begrenzungslinie für eine Trendwende geknackt werden muss. Gelingt dies, wäre die nächste Hürde bei 27 und 30 Dollar. Möglich ist natürlich auch, dass die Ballard-Power-Aktie sich innerhalb der genannten Range schlicht seitwärts bewegen wird.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

Charttechnisch wird es erst interessant, sobald die oben genannte Dreiecksformation nach oben verlassen wird oder die Unterstützung im Bereich von 20,50 und 21 Dollar nach unten durchbrochen wird. Neuigkeiten vom operativen Geschäft können Investoren erst Anfang Mai erwarten, wenn Ballard Power seine Quartalszahlen vorlegt.