Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
09.10.2020 Andreas Deutsch

Walt Disney: Kein Herz fürs Kino

-%
Walt Disney

Wird das jetzt zum Dauerzustand? Walt Disney wird nach "Mulan" auch den Pixar-Animationsfilm "Soul" nicht in die Kinos bringen. Der Entertainment-Gigant wird "Soul" am 25. Dezember in seinem Streamingdienst Disney+ veröffentlichen. Grund ist die Corona-Pandemie, bei der nach wie vor keine Entspannung in Sicht ist.

Überraschend kommt Disneys Schritt deswegen nicht. Vor wenigen Tagen hatte die zweitgrößte Kinokette der Welt, Cineworld, die vorübergehende Schließung ihrer 663 Kinos in den USA und Großbritannien verkündet. Finaler Auslöser für den radikalen Schritt war die erneute Verschiebung des neuen James Bond „No Time to die“.

Auch Disney hat die Filmstarts einiger potenzieller Blockbuster coronabedingt verschoben. So sollen unter anderem "Black Widow", "Tod am Nil" und "West Side Story" erst 2021 in die Kinos kommen.

Walt Disney (WKN: 855686)

Klar, Disney leidet massiv unter der Kinoflaute. Doch der Konzern macht das Beste aus der Situation und stärkt mit Top-Produktionen wie "Mulan" und "Soul" sein Streaminggeschäft massiv. Sobald es einen Impfstoff gibt, werden auch die restlichen Sparten wieder normal laufen. Womöglich wird es sogar Umsatz- und Gewinnrekorde bei Disney geben. Denn: Nach all den Entbehrungen sind die Menschen verrückt nach schönen Erlebnissen wie einem Besuch im Kino oder im Freizeitpark. Kauf für Langfrist-Anleger.