Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
25.05.2021 Maximilian Völkl

Tipp der Woche: 1&1 Drillisch vor Mega-Kaufsignal - so hebeln Sie den Ausbruch

-%
1&1 Drillisch

Das Chartbild beim Telekomanbieter 1&1 Drillisch sieht wieder richtig gut aus. Die Einigung mit dem Wettbewerber Telefónica Deutschland im Streit um die Netznutzung könnte dem SDAX-Titel zum Befreiungsschlag verhelfen. Gelingt nun der Sprung auf ein neues Corona-Erholungshoch, wäre das ein starkes Kaufsignal.

Bereits drei Mal ist die 1&1-Aktie seit dem Corona-Crash im Bereich der 27-Euro-Marke abgeprallt. Glückt jetzt im nächsten Anlauf der Ausbruch, wäre der Weg nach oben vorerst frei. Den entscheidenden Impuls dafür könnte es bereits am morgigen Mittwoch, 26. Mai, auf der Hauptversammlung geben. Dann sollen die Aktionäre auch die Umfirmierung in 1&1 absegnen. Mit welchem Produkt Anleger nun gehebelt auf steigende Kurse setzen können und was es zu 1&1 Drillisch sonst noch zu wissen gibt, erfahren Sie im aktuellen Tipp der Woche von DER AKTIONÄR TV.