Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
06.12.2021 Benedikt Kaufmann

Sony zieht mit Microsoft gleich

-%
Sony

Der Erfolg des Xbox Game Pass hat scheinbar auch die Konkurrenz hellhörig gemacht. Denn Insider berichten nun, dass Sony schon bald ein neues Spiele-Abonnement für die PlayStation anbieten will. Das macht die Japaner fit für die Zukunft.

Laut einem Bericht von Bloomberg soll das neue Abonnement aus dem Hause Sony die beiden Dienste PlayStation Plus und PlayStation Now zusammenführen. Ähnlich wie im Xbox Game Pass könnten die Nutzer dann nicht auf ein freies Spiel im Monat beziehungsweise auf eine Bibliothek mit älteren Titeln zugreifen, sondern auch auf neue Releases.

Der neue Dienst soll den Insidern zufolge bereits im Frühjahr 2022 erscheinen und hat gute Chancen zu einem Erfolg zu werden. Denn im Gegensatz zu den 18 Millionen Abonnenten des Xbox Game Pass verfügen die beiden aktuellen Sony-Dienste zusammen bereits über rund 51 Millionen Abonnenten.

Woran es allerdings fehlt, ist das rasante Nutzerwachstum. Doch die Aufnahme aktueller Games könnte hier Abhilfe schaffen. Darüber hinaus dürfte die Zusammenführung zu einem PlayStation-Abonnement in der Zukunft auch beim Trend hin zum Cloud-Gaming für Vorteile sorgen.

Wenn Sony tatsächlich mit der PlayStation über die Hälfte des Konsolenmarktes erobern will, muss ein konkurrenzfähiges Abo-Modell her. Die Japaner scheinen nun daran zu arbeiten. Für die Anleger des Marktführers bedeutet dies eine Stärkung der wiederkehrenden Erlöse, was ein bullishes Signal für die Sony-Aktie ist.

Nach ordentlichen Zugewinnen im Herbst befindet sich die Sony-Aktie zwar aktuell inmitten einer Konsolidierung. Diese charttechnische Schwäche dürfte allerdings nur vorübergehender Natur sein, denn fundamental bleibt der diversifizierte Gaming-, Elektronik- und Halbleiterkonzern auch für volatile Marktphasen bestens gewappnet. Gewinne laufen lassen.

Sony (WKN: 853687)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Sony - €