Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Shutterstock
16.11.2020 Emil Jusifov

ServiceNow: "Kursziel 652 Dollar"

-%
SERVICENOW

ServiceNow gehört fraglos zu den am stärksten wachsenden Software-Unternehmen überhaupt. Besonders beeindruckend ist, dass die Kalifornier nahezu in jedem der bisherigen Quartale die Erwartungen geschlagen haben. Dies wird auch von den Analysten honoriert.

So hat der Morgan-Stanley-Analyst Keith Weiss ServiceNow auf "Overweigth" hochgestuft und das Kursziel für die Aktie von 559 auf 652 Dollar angehoben. Der Experte geht davon aus, dass ServiceNow aufgrund seiner Positionierung im Bereich Workflow-Management und Automatisierung weiterhin im Schnitt mit 25 Prozent pro Jahr wachsen wird. Weiss unterstreicht auch, dass die freien Mittelzuflüsse bei über 30 Prozent liegen. Angesichts dieser Kennzahlen sei die Bewertung von ServiceNow weiterhin attraktiv.

Auch andere Analysten bullish

Auch generell bleibt das Gros der Analysten bullish. Ganze 27 Analysten empfehlen die Aktie zum Kauf. Fünf Analysten geben eine Halteempfehlung an und nur zwei stufen das Papier auf "Verkaufen" ein.

SERVICENOW (WKN: A1JX4P)

Aus charttechnischer Sicht gilt es für die Aktie von ServiceNow aus dem kurzfristigen Seitwärtstrend auszubrechen und die bisherige Bestmarke bei 537,53 Dollar zu knacken. Danach wäre der Weg in Richtung der nächsten runden Marke bei 600 Dollar frei. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass dies den Bullen bald gelingen wird und empfiehlt, die Gewinne laufen zu lassen. Neueinsteiger greifen zu.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: ServiceNow.