Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
19.01.2022 Thomas Bergmann

Peloton: CEO mit perfektem Timing

-%
Peloton

Nach anfänglichen Gewinnen notiert die Peloton-Aktie am Mittwoch schon wieder im Minus. Wie CNBC berichtet, haben Führungskräfte und Insider massiv Aktien des Fitnessunternehmens verkauft – just als die Kurse neue Rekorde erreichten. Allein der CEO hat einen dreistelligen Millionenbetrag eingesackt.

Foto: Shutterstock

Führungskräfte und Insider von Peloton verkauften ihre Aktien just vor dem großen Rückgang im Volumen von fast 500 Millionen Dollar, wie aus den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen hervorgeht. Ein Großteil der Verkäufe begann, als die Aktien im Herbst 2020 über 80 Dollar stiegen. Die Insidertransaktionen gewannen 2021 an Dynamik, als die Aktie über 100 Dollar lag. John Foley, CEO und Mitbegründer des Unternehmens, verkaufte laut SmartInsider ab November 2020 Aktien im Wert von 119 Millionen Dollar.

Peloton (WKN: A2PR0M)

Mittlerweile notiert Peloton nur noch bei rund 30 Dollar – die Aktie hat sich seit ihrem Hoch in etwa gefünftelt. Wie DER AKTIONÄR berichtete, will das Unternehmen jetzt massiv Kosten einsparen, um das Ruder herumzureißen. Gleichzeitig will Peloton in diesem Monat noch die Preise für manche Produkte und Services anheben.

Peloton hat es nicht geschafft, während der Pandemie die Basis zu schaffen, dass die Kunden auch danach die Treue halten. DER AKTIONÄR hat  im AKTIONÄR-Depot leider zu lange an der Aktie festgehalten. Mehr dazu in der kommenden Ausgabe.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §85 WpHG:

Aktien von Peloton befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Peloton - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6