Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
18.08.2020 Emil Jusifov

Oracle steigt ins Rennen um TikTok ein

-%
Oracle

Lange Zeit schien es, als ob Microsoft der klare Favorit für die Übernahme von TikTok ist. Doch nun scheint ein anderer Tech-Gigant ins Rennen um TikTok eingestiegen zu sein. Die Rede ist vom US-amerikanischen Software-Riesen Oracle.

Wie die Nachrichtenagentur CNBC berichtet, befindet sich Oracle gerade im Gespräch mit mehreren Wagniskapital-Unternehmen, um TikTok in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland zu akquirieren. Auch die Gespräche mit TikTok seien laut den Unternehmensangaben fortgeschritten.

Trump erhöht Druck auf ByteDance

Am Wochenende hat US-Präsident Donald Trump nochmal den Druck auf die Video-App Tiktok und ihren chinesischen Mutterkonzern Bytedance erhöht. Trump ordnete am Wochenende an, dass Bytedance sich binnen drei Monaten von allen Daten von Nutzern in den Vereinigten Staaten trennen müsse. Auch dürfe Bytedance in den USA danach kein Eigentum mehr besitzen, das für den Betrieb von Tiktok genutzt werde.

Oracle (WKN: 871460)

DER AKTIONÄR geht davon aus, dass Microsoft aufgrund seiner gewaltigen Finanzkraft im Rennen um TikTok die besseren Chancen hat. Dennoch könnte Oracles Interesse den Preis für TikTok in die Höhe treiben. Sollte Oracle sich doch durchsetzen, dann wäre TikTok eine große Bereicherung für Oracles überwiegend aus Softwareprodukten bestehendes Portfolio – wo sich hier Synergien erzielen lassen sollten, ist jedoch nicht ersichtlich.

Anleger können das Oracle-Papier auf ihre Watchlist setzen. DER AKTIONÄR hält Sie über die weitere Entwicklung rund um die TikTok-Übernahme weiterhin auf dem Laufenden.