Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG
26.01.2022 Maximilian Völkl

Heidelberger Druck: Aktie feiert Comeback - E-Mobilität als Schlüssel

-%
Heidelberger Druck

Mit einem deutlichen Kursplus macht die Aktie von Heidelberger Druck am Mittwoch die jüngsten Verluste weitgehend wieder gut. Seit Jahresbeginn steht nun sogar wieder ein kleines Plus zu Buche. Schlüssel zum Erfolg bleibt beim SDAX-Konzern derweil das neue Geschäft mit der Elektromobilität.

Zu Wochenbeginn gab Heidelberger Druck bekannt, dass ein Jahr nach der Einführung die 50.000ste Wallbox Energy Control ausgeliefert wurde. Der SDAX-Konzern profitiert damit weiter von den steigenden Zulassungszahlen bei E-Autos und Hybriden. Inzwischen besitzt Heideldruck in Deutschland bei privater Ladeinfrastruktur einen Marktanteil von über 20 Prozent.

„Mit unserem erfolgreichen Angebot im Bereich der Elektromobilität tragen wir aktiv zur Mobilitätswende in Deutschland bei“, zeigte sich Konzernchef Rainer Hundsdörfer entsprechend zufrieden. „Bereits 50.000 verkaufte Wallboxen des neusten Modells unterstreichen, dass wir beim beschleunigten Aufbau der notwendigen Ladeinfrastruktur national und international einer der führenden Anbieter sind.“

Heidelberger Druck (WKN: 731400)

Das Wallboxen-Geschäft sorgt für Fantasie bei Heidelberger Druck. In der aktuellen Bewertung ist die starke Position in diesem Bereich trotz der Rally im vergangenen Jahr noch immer nicht angemessen widergespiegelt. Die Aktie ist dementsprechend weiter attraktiv.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Heidelberger Druck - €