Profitieren Sie von Korrekturen
30.03.2021 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: T-Mobile US setzt auf Google - das steckt hinter der Kooperation

-%
Deutsche Telekom

Nach der langen Durststrecke hat die Aktie der Deutschen Telekom ihren Anlegern zuletzt viel Freude gemacht. Allmählich wird die gute operative Entwicklung beim DAX-Konzern auch im Aktienkurs eingepreist. Denn gerade in den USA läuft es weiter glänzend. Künftig arbeitet die Tochter T-Mobile US verstärkt mit Google zusammen.

T-Mobile bietet ihren Kunden im Rahmen der Kooperation nun Youtube TV an. Das Angebot soll den eigenen TV-Dienst „TVision“ ersetzen, den T-Mobile aufgibt. Kunden „wollen keine weiteren Streaming-Angebote – sie wollen Hilfe beim Kauf und Steuern der bereits bestehenden Angebote“, so T-Mobile-CEO Mike Sievert in einem Blogpost zur neuen Strategie. YouTube TV wird den Abonnenten dabei zu einem günstigeren Preis angeboten als bei Google selbst.

Erst im vergangenen Jahr hatte die Telekom-Tochter eine neue Version von „TVision“ gestartet, mit der der Einstieg in den Pay-TV-Markt gelingen sollte. Bereits 2018 hatte T-Mobile dazu für 325 Millionen Dollar Layer3 TV übernommen. Allerdings wurde der Wert der Übernahme im vergangenen Jahr zum größten Teil abgeschrieben. Dennoch hatte Sievert bis zuletzt noch auf den Durchbruch gehofft.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

T-Mobile ist auf Erfolgskurs. Daran ändert auch das Aus für den eigenen TV-Dienst nicht. Die Kooperation mit Google dürfte eine gute Alternative sein. Für die Deutsche Telekom ist es wichtig, dass es bei der Tochter weiter gut läuft, denn das US-Geschäft bleibt der Wachstumsmotor des Konzerns. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien der Deutsche Telekom befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1